Richtlinien   für   die   Anerkennung   und Kennzeichnung von Einrichtungen der Reittherapie


Nach der Ausbildung Reittherapie:

Die Anerkennung der reittherapeutischen Betriebe stellt eine Qualitätssicherung der Therapeuten dar und kann als eine Entscheidungshilfe für mögliche Kostenträger dienen.

Die Reittherapie mit Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen mit oder ohne Handicap ist eine besondere Herausforderung. Eine sensible und sicherheitsbewusste Herangehensweise ist Grundvoraussetzung im Umgang mit Klienten. Reittherapeuten sind  selbstverantwortlich und somit auch verantwortlich gegenüber Ihren Klienten sowie Ihrem Co-Therapeuten, dem Pferd. Folgende Rahmenbedingungen wurden als Leitfaden Qualitätssicherung von uns erarbeitet.

 

Voraussetzung für die Kennzeichnung

Die anerkannte Einrichtung muss folgende Voraussetzung erfüllen:

1.     Die Einrichtung oder ein verantwortlicher Mitarbeiter muss Mitglied im Verein Menschsein mit Pferd e.V. sein.

 

2.    Reittherapeut/Hippotherapeut/MitarbeiterReitpädagoge

·      Sozialer, medizinischer oder therapeutischer Grundberuf  ( z.B.: Mediziner, Pädagogen, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Krankenschwestern, Erzieher, Heilerziehungspfleger)

·      Anerkannte Weiterbildung als Reittherapeut/Hippotherapeut/Reitpädagoge

·      Stetige Fortbildung

·      Stetige Supervisionen

·      Zuverlässigkeit

·      Transparenz gegenüber Klienten, Eltern und Einrichtungen

·      Gute Mitarbeiterführung

·      Geschulte Helfer

 

3.    Pferde in der Reittherapie/Hippotherapie/Reitpädagogik

·     Solide reiterliche Grundausbildung und Arbeit mit der Doppellonge

·     Schulung zum Therapiepferd (Ausbildungsbereiche wie Körpersprache,     Schrecktraining, Führposition und Vorbereitung auf Klienten)

·     Guter Fütterungs- und Gesundheitszustand, regelmäßige Hufpflege und notwendige Impfungen

·     Gelassenheit und freundlich

·     Die Haltung des Pferdes sollte mit täglich mehrstündigem Auslauf im Herdenverband stattfinden, saubere Stallungen

·     Maximal sollten insgesamt drei Stunden pro Tag und Pferd gearbeitet werden, zwischen den Einheiten Pausen liegen und nach der Arbeit bei Bedarf  Gymnastizierung an der Doppellonge

 

4.    Material

·      Jedes Pferd hat eine passende und schonende Ausrüstung

·     Eigenes Putzzeug

·     Gut gepflegte und gewartete Utensilien

·      Sichere Aufstiegshilfe

·      Reithelme

 

5.    Versicherung für Therapiepferd und Therapeut

6.    Zulassung Veterinäramt

 

7.    Infrastruktur

·         Ruhige und geschützte Umgebung

·         Befestigte Wege

·         Befestigter Putzplatz mit sicheren Anbindemöglichkeiten

·         Eingezäunte/r Reitplatz/Roundpen/Reithalle

·         Sauberkeit und Ordnung im Stallbereich

·         WC

·         Waschmöglichkeit

 

8.    Organisatorisches/Administration 

·     Schriftliche Infos für Klienten und Eltern/Einrichtungen über Abläufe und Risiko

·     Anmeldeformalitäten

·     Quittung/Rechnungen

·     Kontakt mit Kostenträger

·     Therapiekonzept für Klient und Einrichtung

 

9.    Sicherheit

·     Helmpflicht für alle

·      Angemessene Kleidung der Klienten an die Wetterbedingungen

·      Sichere Aufstiegshilfe

·      Gefahren vermeiden im Arbeitsbereich

·      Erste Hilfe und Notfallplan

 

10.   Verlaufsstruktur

·     Dokumentation

·     Planung und Therapieverlauf

·     Erst-, Verlaufs- und Abschlussgespräch

·     Austausch mit anderen Therapeuten

·     Evaluation zur Klienten Zufriedenheit

 

Intervision 

Im Rahmen der Qualitätssicherung und Mitgliedschaft im Verein Menschsein mit Pferd e.V.,

erhalten Sie - und/ oder Ihr  reittherapeutischer Betrieb -  das Gütesiegel Anerkannte Einrichtung .

 

Die Lizenz wird alle zwei Jahre  über folgende Nachweise erneuert:

 

o   Eine mindestens eintägige Fortbildung

o   10 Einheiten kollegialer Intervision ( 1 Einheit = 45 Minuten)

 

Der Vorteil der kollegialen Beratung besteht darin, dass die Verantwortung für den Beratungsprozess nicht an eine Außenstehende Fachperson delegiert wird, sondern bei der Gruppe bleibt und somit Autonomie der Gruppe und der einzelnen Teilnehmenden gefördert wird.

 

Die  Intervisionsgruppen können  an verschiedenen Stellen in Deutschland stattfinden. Jeder der an der Qualitätsprüfung teilnehmen möchte, kann einen Termin vorschlagen.  Wir werden diese im Internet bekannt geben.

 

Kennzeichnungsverfahren

1.     Der Antrag auf Kennzeichnung als anerkannte Einrichtung für Reittherapie ist auf dem vorgeschriebenen Formblatt an den Verein Menschsein mit Pferd zu richten.

 

2.   Nach Überprüfung wird ein Vertrag auf 2 Jahre abgeschlossen. Die Einrichtung erhält das Gütesiegel in Form eines Schildes. Auf dem Gütesiegel wird durch einen Aufkleber die Gültigkeitsdauer dokumentiert. Das Schild bleibt Eigentum des Vereins und ist nach Vertragsablauf an den Verein zurückzugeben. Ebenso wird die Einrichtung/Therapeut namentlich auf der Internetseite in dem dafür vorgesehenen Bereich aufgelistet.

 

3.    Nach erfolgreicher Prüfung erfolgt eine Verlängerung auf jeweils 2 Jahre.

 

4.   Veränderungen der Betriebe sind unverzüglich dem Verein mitzuteilen. Den Vertretern des Vereins Menschsein mit Pferd ist auf Verlangen über alle Betriebs- und Durchführungsfragen Auskunft zu erteilen und Zutritt zu den Therapieeinrichtungen zu gewähren.

 

5.    Die Kennzeichnung ist gebührenpflichtig.

 

Widerruf der Kennzeichnung

Der Verein Menschsein mit Pferd kann das Gütesiegel widerrufen, wenn die verlangten Voraussetzungen nicht mehr gegeben sind oder schwerwiegende Gründe dagegen sprechen.

 

Stand September 2013

 

 

Antrag auf Anerkennung!

 

(Quelle: Verein Menschsein mit Pferd e.V.)

·         Reittherapie

·         Therapeutisches Klettern

·         Tiergestützte Therapie

·         Reittherapie-Preise

·         Reittherapie-Partner

·         Qualitätssicherung

·         Downloads

·         Anfahrt

·         Kontakt

      Ausbildung-Infos

      Ausbildung-Reittherapie

       Ausbildung-Dozenten

       Ausbildung-Fortbildung

       Ausbildung-Online Anmeldung

       Mediathek

       Lizenzträger Reittherapie

       AGB

      Impressum